Erd-, Feuer- und Seebestattungen
Unsere Leistungen für Sie

Von der Aufbahrung bis zur Grabgestaltung – grundsätzlich übernehmen wir für Sie alle Aufgaben von der Abholung und Versorgung des Verstorbenen bis hin zur Planung und Organisation der Trauerfeier und Beisetzung. Hier sehen Sie die einzelnen Leistungen im Überblick:

 

Liste ausklappen
  • Überführung des Verstorbenen ins Bestattungshaus, später gegebenenfalls ins Krematorium sowie Überführung zum Friedhof
  • Beratungsgespräch in unseren Räumen oder bei Ihnen zu Hause
  • Beantragung der Sterbeurkunden beim Standesamt
  • Erledigung sämtlicher Formalitäten
    (Renten, Versicherungen, Anträge beim Sozialamt, usw.)
  • Ab- und Ummeldung
    (wie Stadtwerke, Breitbandkabelgesellschaft, Telefon, Rundfunkgebühren, Zeitung, Post, Wohnung, usw.)
  • Abfassen von Anzeigen und Trauerdrucksachen
  • Vielfältige Auswahl an Särgen, Urnen, und Bestattungswäsche in allen Preislagen
  • Medizinisch fundierte Versorgung des Verstorbenen
    (Waschen, Ankleiden, Einbetten)
  • Abformung von Totenmasken
  • Absprache des Beisetzungstermins mit dem Friedhof und dem Pfarrer oder Redner
  • Friedhofsarbeiten / Gruftfertigung, Gestaltung und Anlage von Grabstellen
  • Individuelle Ausgestaltung und Dekoration der Trauerhalle
  • Bestellung und Anlieferung von Kränzen und Blumengebinden
  • Eigene weltliche Trauerreden und musikalische Umrahmung
  • Wohnungsauflösungen
  • Individuelle Beratung zu Vorsorgeverträgen

Erste Schritte im Trauerfall
Das müssen Sie wissen

Bei einem Sterbefall in der eigenen Wohnung sind zunächst zwei Anrufe zu tätigen:
 

  • Rufen Sie den betreuenden Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der Ihnen die Todesbescheinigung ausstellt.
  • Wenden Sie sich dann an uns, damit wir alles Weitere besprechen und Sie bestmöglich unterstützen können.
    Sie erreichen uns Tag und Nacht!

Damit wir Sie umfassend betreuen können, bringen Sie bitte folgende Dokumente und Unterlagen des Verstorbenen mit:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Geburtsurkunde des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung
  • Familienstammbuch, Heirats- / Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Bei Geschiedenen: Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Bei Verwitweten: Sterbeurkunde des Partners
  • Rentennummer/n
  • Gesundheitskarte der Krankenkasse
  • alle Kundennummern und Versicherungspolicen, die wir als Bestattungsdienstleister für Sie abmelden
  • Ggf. Letzter Wille / Bestattungsvorsorgevertrag

Eigene weltliche Trauerreden
mit musikalischer Umrahmung

Eine ganz individuelle persönliche Rede kann bei der Trauergemeinde vieles bewirken. Carola Cramer ist seit 20 Jahren als Trauerrednerin aktiv und wird von den Familien, die wir betreuen, sehr geschätzt. Gerne übernimmt sie oder auch unser Mitarbeiter Dietmar Tripke die ehrenvolle Aufgabe, Ihren lieben Verstorbenen auf diese Weise zu ehren. Natürlich können Sie aber auch einen anderen Redner Ihrer Wahl engagieren. Um den Charakter besser kennenzulernen, führen Sie zunächst ein ausführliches Vorgespräch, dazu ist es hilfreich, wenn Sie zuvor bereits einige Eckdaten notieren, zum Beispiel:

  • Geburtsdatum und -ort; Eltern und Geschwister
  • Schul- und Berufsausbildung; Hauptarbeitsstellen
  • Familie (Ehe-/Lebenspartner, Kinder, Enkel, Urenkel)
  • Hobbies, musikalische Vorlieben usw.
  • Besondere Eigenschaften

Die Dekoration der Trauerhalle gestalten wir nach Ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen, etwa passend zum Hobby oder Beruf des Verstorbenen. Für die musikalische Begleitung der Feier haben wir eine eigene Organistin im Haus. Gerne vermitteln wir Ihnen auch andere Musiker – oder binden Musiker Ihres Vertrauens ein.

Totenmasken, Fingerprints
Andenken, die bleiben

Es gibt viele Arten, sich an einen geliebten Menschen zu erinnern: Geschichten, die man miteinander erlebt hat. Orte, die man gemeinsam besucht hat. Vielleicht der alte Lieblingssessel oder auch nur ein an sich banaler Alltagsgegenstand.

Auf Wunsch schaffen wir Ihnen zusätzlich Erinnerungsstücke, die auf ganz besondere Weise mit der Person verbunden sind. So können wir etwa Fingerabdrücke nehmen, die in einen Ring oder Anhänger geprägt werden. Aber auch Abdrücke von Füßen sind möglich – oder die klassische Totenmaske, die natürlich keineswegs berühmten Persönlichkeiten vorbehalten ist.

Formalitäten
Über die Bestattung hinaus

Zu den Formalitäten, bei denen wir Sie entlasten können, gehören traditionell Abmeldungen bei Versicherungen, Rentenkassen usw. Auf Wunsch können wir aber noch mehr für Sie tun:

Die Regelung des digitalen Nachlasses beinhaltet die Deaktivierung von Social-Media-Profilen, die zuverlässige und diskrete Kündigung von Konten bei Internet-Versandhäusern und Online-Diensten und sogar das Auffinden und Sichern von Online-Guthaben.